Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Campus St.Pölten Forum - Partys- Uni - FH
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 211 mal aufgerufen
 SONSTIGES
Gerhard Offline

Schmetterling(o) :o) rocks ! ! !

Beiträge: 480

28.08.2007 09:34
ZITATE DISKUSSION! Antworten

So wir wollen in diesem Beitrag folgendes Zitat, was ich für sehr interessant halte diskutieren !

Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: die ungleichmäßige Verteilung der Güter; dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: die gleichmäßige Verteilung des Elends.
Winston Churchill

MK7 Offline

Oh jeah 20 !

Beiträge: 28

28.08.2007 19:34
#2 RE: ZITATE DISKUSSION! Antworten
In der heutigen Gesellschaft hat Geld den höchsten Stellenwert. (Wer Geld hat ist sexy; wer Geld hat, hat Macht usw) Deswegen strebt jeder nach Geld und Ruhm, was wiederum Geld bringt.

Würden aber alle Menschen gleich viel Kapital haben, würde es allen gleich (schlecht) ergehen. (abgesehen von Krankheiten). Die Frage bleibt für mich dann: Wenn jeder gleich viel hätte, bzw gleich viel Elend, würde es dann noch als Elend angesehen werden? Schließlich gibt es dann nichts Besseres. Weil wenn ich nichts Besseres kenne und es dem anderen genauso geht wie mir, geht es mir gedanklich nicht schlecht, da ich ja in der höchsten Stufe lebe.(nur aufs finanzielle bezogen)

Aber das jeder gleich viel an Kapital besitzt ist unmöglich, denn schließlich entsteht bei größeren Menschenmassen (urbanes Gebiet) Kriminalität und ein Raub würde die Ausgewogenheit wieder ins Schwanken bringen.

Doch die These der "freien Marktwirtschaft" oder der "Zentralverwaltungswirtschaft" sind beide nicht verwirklichbar, da sie die beiden Extremformen darstellen. (auch nicht Amerika hat eine freie Marktw., auch wenn es so aussehen mag)


 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz