Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Campus St.Pölten Forum - Partys- Uni - FH
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 272 mal aufgerufen
 SONSTIGES
Gerhard Offline

Schmetterling(o) :o) rocks ! ! !

Beiträge: 480

13.09.2007 07:09
Mp3 verschlechtert die Klangqualität- SChallplatten rulez! Antworten

1) musik heutzutage ist punchy und ortbar, breit dick und druckvoll, dafür ist auch der loudness race verantwortlich
2) vieles muss schnell gehen und dann kommts schon vor das ein cd album fürs letzte halbe db an lautstärke die sauberkeit opfert. (justin timberlake album)
3) radios und musiksender, vorallem mtv komprimieren so extremst, das im falle Lumidee - never Leave You dazu führt das sobald die 808 kick (subbass) beginnt zu spielen der track mehr als halb so leise wird.
4) rock kennt teilweise nur mehr eine laute gitarre und noch lauteren gesang, der rest wird geopfert.
5) schlechte player und intersample peaks. kaum ein limiter am markt bekämpft intersample peaks (das -0.01db gerücht wird benutzt um diese verhindern zu versuchen)
intersample peaks heisst das die resultierende wellenform zwischen 2 abtastpunkten über 0db aussteuert (genaueres auf google). billige cd player mit digitalfilter übersteuern hier böse, und etliche plugins und mastering engineers haben davon keine ahnung.
6) größtes Übel - werbung - meist doppelt so laut wie alles andere.
7) itunes welches lange zeit für 1€ schlechte mp3 qualität geliefert hat, und am besten aussterben sollte.gut, der erfolg von itunes kommt ja nicht von irgendwo her.
8) und wichtegstes faktum: der normalhörer hört sowieso nichts von alldem.

http://futurezone.orf.at/it/stories/221249/
lg

«« spitznamen
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz